Glenrothes 21 Jahre Fassstärke

Ich habe ein kleines Fläschchen  gefüllt mit 21 Jahre altem Glenrothes Speyside Single Malt Whisky in Fassstärke geschenkt bekommen, welchen ich euch kurz vorstellen möchte.

Da ich, wie man auf dem Foto sehen kann, den Glenrothes nur in einer kleinen, neutralen

Glasflasche bekommen habe, wurde mir ein extra Zettel mitgegeben, welcher neben ein paar Informationen über die Glenrothes Brennerei auch die exakte Fassnummer enthält. Das ist in meinem Fall die Nummer 12901, ebenso ist das Destillierdatum angegeben. Bei meiner Abfüllung ist dies der 05.06.1990. Ich denke, dass Glenrothes ganz schön von seinen Whiskys überzeugt ist, wenn sie mit den Informationen so transparent umgehen.

Glenrothes 21 Jahre Fassstärke in einer neutralenGlasflasche

Foto © Whiskey-Test.de

Informationen zu Glenrothes

Die Whiskybrennerei Glenrothes wurde 1878 als zweite Brennerei nach Glen Grant im Ort Rothes (Morayshire, Schottland) von James Stuart & Co. gegründet. Der erste Whiskyder Brennerei  Glenrothes, welche in der Region Speyside liegt, wurde jedoch erst am 28. Dezember 1879 hergestellt. Das Wasser der Brennerei stammt aus der Ardcanny Quelle und der Brucehill Quelle.

Tasting Notes des Glenrothes Speyside Single Malt 21 Jahre, Cask Strength Whisky

Der Geruch des Whiskys ist herb fruchtig. Man erkennt gebratene Äpfel, etwas Orange, und leichte Gewürze, über allem schweben Nuancen von Eiche und Vanille.




Im Mund ist dieser Whisky sehr fruchtig, minimal rauchig und nur ganz leicht alkoholisch. Es ist etwas verwunderlich, dass der Whisky so fruchtig schmeckt, denn er hat 57,7% Alkohol, welche man ihm aber definitiv nicht anmerkt. Für diesen hohen Alkoholgehalt ist der Whisky in Fassstärke sehr süß und vollmundig.

Der Abgang des hochprozentigen Single Malt ist lang und geschmackintensiv, hierbei schmeckt er  ebenfalls fruchtig süß und ganz leicht rauchig.

Fazit:

Für einen Whisky in Fassstärke mit 57,7% Alkoholgehalt ist der Scotch erstaunlich aromatisch und fruchtig. Meiner Meinung nach ist er wesentlich süßer als der ebenfalls aus der Region Speyside stammende Aberlour 10 Jahre.

Schade, dass die Flasche so klein ist, denn ich finde den 21 jährigen Whisky in Fassstärke sehr überzeugend.

Glenrothes 21 Jahre zum besten Preis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.